GUT ZU WISSEN


SHOP PAUSE

Wegen Schwangerschaft /Geburt und Werkstatt-Umzug

wird der Online Shop per 01. Mai 2021 bis vorraussichtlich 12. Juli 2021 geschlossen sein.

 

Bestellungen bis Dienstag 27. April werden noch angenommen und verarbeitet. 

Ich danke für dein Verständnis🙏💜

Nach der Neueröffnung werde ich eine neue, grössere Werkstatt haben, in der ihr mich "nach Voranmeldung" auch besuchen kommen könnt. Da wird es Test-Hoops zum ausprobieren geben. Zudem ist es möglich mir über die Schultern zu schauen oder mit mir zu jamen.


Benefits of Hula Hoop

FÜR DEN KÖRPER FÜR GEIST UND SEELE
- Strafft Arme, Bauch, Bein und Po und stärkt die Gelenke und       Rumpfmuskulatur - Fördert Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und vertreibt   Schüchternheit
- Entspannt die Wirbelsäule und richtet sie wieder auf und stärkt die   Rückenmuskulatur - Stellt eine Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele her und hilft    es als Einheit zu begreifen
- Kurbelt Fettverbrennung und Gewichtsverlust an - Schafft Vertrauen in den eigenen Körper
- Erhöht Ausdauer und Energie - Vermittelt ein Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit
- Verbessert motorische Fähigkeiten, Gleichgewichtssinn sowie   Beweglichkeit und Geschicklichkeit - Unterstützt die emotionale Stabilität und regt zum lachen an
- Verbessert die Libido - Baut Stress ab

Produktion

Ausser die LED Hoops, wird jeder Reifen von A-Z von mir selbst handgefertigt.
Das bedeutet vom Rohr zuschneiden, über das tapen bis hin zum Zusammenbau wo sogar der Verbinder selbst zugeschnitten wird.


Viel Liebe und Detail stecken in jedem Handmade-Hoop - dadurch können bei dem Massen kleine Abweichungen entstehen, genauso bei den Farben auf den Fotos, da auch diese von mir selbst geschossen werden.

Travel Option

Jeder Hoop ist ein Travel Hoop. Das heisst, dass du ihn via Schnappverschuss verkleinern kannst.
Somit steht dem Transport nichts mehr im Weg. Egal ob du in die Ferien fliegst, mit dem Auto wohin fährst, zu Fuss unterwegs bist oder mit der Bahn. Dein Hoop kann dein ständger Begleiter sein.

Fast jeder Hoop (ausser die für Kinder) ist mit einem Metallverbinder versehen. Dies bietet dir eine höhere Langlebigkeit als die Plastikverbinder.


Wer ist Mendicra?

Dieser Text ist noch am entstehen.

Ich danke für dein Verständnis.

In der Zwischenzeit findest du einige Infos über mich unter: "Über"


Der Unterschied von Hoop-Fitness zu Hoop-Dance

HOOP FITNESS
Hoop Fitness, der neue Trend, ist Hula Hooping um die Hüfte herum.
Es macht nicht nur Spass, es bringt dir bei regelmässigem Training auch die erwünschte Traumfigur.
Das effiziente Ausdauertraining fördert die Koordination, stärkt das Herz-Kreislauf-System und verhilft Problemzonen an Bauch, Beinen und Po zu neuer Straffheit. Zudem kurbeln die gezielten Bewegungsabläufe die Fettverbrennung an.

Die Kombinations-Möglichkeitenn sind vielfältig. Ob Yoga, Pilates, modern Dance oder anderes - Mit einem Fitness Hoop hast du ein vielseitig einsetzbares Fitnessgerät, welches du überall hin mitnehmen kannst.


HOOP DANCE
Hoopdance ist mehr als nur ein Sport mit dem man ein Ganzkörpertraining und ein sensationelles Workout absolvieren kann. Es ist vielmehr eine Lebenseinstellung, eine Geisteshaltung und eine Art Reise zu sich selbst.

Als Hoop-Dance bezeichnet man einen freien Tanz in Kombination mit verschiedenen Hoop-Tricks. Prägend sind verschiedene rhythmische Bewegungen mit dem Hoop, und das nicht nur um die Hüfte, sondern auch um die Arme, Beine, Knie, Schultern - um den kompletten Körper!
Es ist ein intensives Herz-Kreislauf-Training, welches die verschiedensten Muskeln beansprucht, die Fettverbrennung ankurbelt, die motorischen Fähigkeiten wie Gleichgewicht und Beweglichkeit verbessert, Ausdauer und Energie erhöht und noch vieles mehr (siehe Liste Benefits of Hula Hoop).
Und der für mich grösste Unterschied zu Hoop Fitness:
Das Gehirn wird gefordert, da beim Tanz die Kreativität und eine gefühlte Freiheit geweckt wird.
Hoop Dance ermöglicht dir nicht nur ein neues Körpergefühl, es vereint gleichzeitig auch noch Seele und Geist, und verbindet somit alles zu einer Einheit. Das versinken in den Flow und die Musik gibt Hoopdance einen meditativen Charakter. Du wirst eins mit dem Hoop und spürst im Flow ein vollkommenes Angekommensein im Augenblick, was entspannend wirkt.

 

Egal ob Daheim, Unterwegs, im Fitnessstudio oder Im Urlaub - der Hoop kann überall genutzt werden! 


Hooping für Männer?

Hooping, ob Fitness oder Hoop Dance ist nicht nur für Frauen und Kinder - Im Gegenteil!

 

Gerade der männliche Bauch profitiert anatomisch ganz besonders von der Benutzung von Hoop Reifen! Waschbrettbauch "Ahoi" sag ich da nur!

 

Die richtige Hoop Reifenauswahl für Männer:

Es kommt darauf ob du abnehmen und Muskeln aufbauen möchtest, oder ob du dein Training in Tanz integrieren willst?

Für Fitness empfehle ich den TB 2.0 Hoop und den Fitnesshoop Speedy

 

Für Tanz empfehle ich die Beginner Dance Hoops und die Polypro Hoops

 


Welches ist der passende Reifen für mich?

REIFENGRÖSSE: Je grösser der Reifendurchmesser ist, desto einfacher fällt dir das erlernen der Technik.

Die richtige Größe ist entscheidend: Halte dich an die Faustregel, dass der Reifen im Stand vom Boden aus bis zur Hüfte bzw. zum Bauchnabel reichen sollte. - z.B. Durchmesser 1 Meter.
Bist du Curvy (BMI über den Normalbereich) so kannst du zur Messung nochmals 5 - 10cm dazurechnen. Für sehr kurvige Frauen gibt es auch die Möglichkeit einer Spezialanfertigung in der Grösse 105 - 130 cm. Wende dich bitte für eine Beratung direkt an mich.

Für Fitness benutzt man im Schnitt Hoops die zwischen 100cm - 80cm gross sind.
Für Hoop Dance benutzt man im Schnitt Hoops die zwischen 95 cm - 60 cm gross sind.
(Es gibt immer Ausnahmen, denn zB für das erlelnen des Shoulder Hooping empfehle ich ein Hoop ab 100cm)

 

GEWICHT: Je schwerer der Reifen ist, desto langsamer dreht er. 
Auch wenn es momentan total trendy ist, mit einem Hoop über 1kg zu trainieren, empfehle ich es nicht. Mit einem leichteren Reifen bist du genauso effizient. Zudem prallt er nicht mit einer Wucht aus Reifengewicht und Schwerkraft auf deine Organe, Muskulatur und Rücken ein. Mit einem Hoop unter einem KG bleibst du von blauen Flecken (was einen äusserliche Gewalteinwirkung ist) verschont - ausser du übertreibst das Training (dann mach einen Pause bis die "Bläueln" verheilt sind). Somit ist das Training viel schonender für den gesamten Körper.

 

ROHRDICKE: Für Fitness und Total Beginner empfehle ich eine Rohrdicke von 2.5 cm. Es gibt etwas mehr Gefühl, den Hoop zu spüren und macht es somit einfacher die Technik zu erlernen.
2cm Rohrdicke empfehle ich für Hoop Dance Beginner. Der Hoop ist somit um einiges leichter, man hat aber noch einen guten Halt - auch in der Hand und man spürt den Hoop noch sehr gut um den richtigen Momentum zu finden.
16mm Rohrdicke empfehle ich für fortgeschrittenen Hoop Dancer.

DIESE HOOPS FINDEST DU IN MEINEM SHOP:

  • Total Beginner Hoop 2.0 Der Beginner Hoop schlechthin - vorallem für Fitness und um das Waist-Hooping (Bauch-Hooping) zu erlernen
  • Total Beginner Fitness Hoop Extra Der Extra grosse Beginner Hoop für sehr kurvige Ladies
  • Fitnesshop Speedy  Für alle die mit dem Total Beginner hoop nicht mehr gefordert sind und wieder etwas höheren Puls brauchen
  • Beginner Dance Hoop Um die ersten Hoop-Dance Tricks zu erlernen
  • Polypro Hoop Für fortgeschrittenen Hoop Dancer. Sie sind speziell für Tricks für Hände & Beine sowie für Breaks, Würfe und Bouncing
  • Reflective Hoop Polypro Hoop mit Spezial Tape für schöne Effekte (Auch super für Hoop Dance Beginner da der Hoop etwas schwerer und somit langsamer ist)
  • Kinderhoop Der Name sagt's
  • LED Kinder Hoop für noch mehr Spiel-Spass beim Hula Hooping

Hula Hoop Anleitung

Ist der Richtige Hoop gefunden? Dann kann's ja losgehen

  • Ich empfehle dir leichte und eng anliegende Sportbekleidung
  • Vergewissere dich, dass du genug Platz rund um dich hast. Die Kollision mit anderen Gegenständen kann die Oberfläche deines Hoops beschädigen. Damit das Tape nicht beschädigt wird, empfehle ich auf weichen Untergrund zu trainieren (Fitnessmatte)
  • Achte darauf das du auf dem Untergrund nicht rutscht -Barfuss, mit Stoppersocken oder einem leichten Turnschuh geht es am Besten
  • Halte genug Abstand zu anderen Personenn und Haustieren - damit niemand verletzt wird
  • Zusammen mit deiner Lieblinhgsmusik macht das Hooping noch mehr Spass. 
  • Wärme dich vor dem Training auf
  • Ein langsamer Einstieg von 5 - 10 pro Tag ist am optimalsten. Steigere die Zeit dann stetig. Es wird ein Gesamttraining von 20 - 30 Minuten pro Tag empfohlen.
  • Trainiere immer beide Seiten!, damit keine Fehlkörperhaltung entsteht.
  • Dehne dich nach dem Training
  • Lagere den Reifen nie auf dem Balkon, in der direkten Sonne oder direkt bei der Heizung. Er kann sich schnell verformen und auch das Tape leidet darunter. Falte den Hoop nur zum Transport und nicht zur allgemeinen Lagerung

 

  1. Stelle deine Füsse schrittweit auseinander oder mit einem Fuss leicht nach Vorne. Stehe fest auf dem Boden. Achte darauf, dass deine Füsse etwa 30cm voneinander entfernt sind, also weit genug, damit du deinen Körper bei der Hüftbewegung stabilisieren kannst. (Ein grösserer Abstand hilft dir nicht, den Hoop oben zu halten.) Die Knie sind nicht ganz durchgestreckt, sondern immer ein weng gebeugt. 
  2. Halte den Hoop mit beiden Händen auf Taillehöhe, so dass er am unteren Rücken aufliegt. Um den Hoop in Schwung zu bringen, versetzte ihm einen waagerechten Stoss in eine Richtung, damit er sich um deine Taille windet. Fange sofort damit an, dein Gewicht vor- und zurück zu verlagern und setze diese Bewegung fort. (Hast du den Kontakt mit dem Hoop am Bauch, so schiebe deine Hüfte nach vorne. Ist der Kontakt  am Rücken, so schiebe deine Hüfte nach Hinten). Achte beim stetigen verlagern des Gewichts darauf, dass du fest auf dem Boden stehst. Stelle dich weder auf die Zehenspitzen noch auf die Fersen.
  3. Spanne deine Bauchmuskelnn an, das gibt dir noch mehr Halt, damit der Hoop oben bleibt.
  4. Strecke die Arme seitwärts in die Luft, so dass die Schulterblätter nach hinten fallen und jeder Finger frei und ausdrucksstarkt sein kann. Das drückt gleichzeitig die Brust etwas nach vorne, was dir eine schönere Körperhaltung und einen geraderen Rücken verleiht. Halte den Kopf aufrecht,  und den Nacken sowie Schultern entspannt. Vergiss dabei nicht zu atmen und Lache!
  5. Für die Vor- und Rückwärtsbewegungen der Hüfte, sollte gleich viel Kraft aufgewendet werden - das hilft dir dabei, den Hoop waagerecht und parallel zum Boden zu halten. Du kannst auch versuchen die Augen zu schliessen, um den Rhythmus zu finden. Wenn du dich auf diese zwei Kontaktpunkte (Bauch & Rücken) konzentrierst und du dich genau dann gegen den Hoop stemmst, kann der Kraftaufwand reduziert werden, der für eine stabile Rotation erforderlich ist.
  6. Sollte sich der Hoop zur Seite neigen. bedeutet das, dass sich dein Körper in die entsprechenden Richtung lehnt. Gleiche diese Tendenz aus indem du den Oberkörper sachte in die Gegenrichtung lehnst. Somit sollte sich der Hoop wieder Horizontal ausrichten.

Fehlversuche sollen keinen Frust auslösen - Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!
Keep calm, lächle, heb den Hoop wieder vom Boden auf und versuche es weiter. Mit Spass und Entspannheit klappt es am Besten!


Blaue Flecken, Gesundheit, Krankheit, Schwangerschaft

Grundsätzlich gilt - 

Falls du wegen deiner Gesundheit in Verbindung mit Hooping verunsichert bist, konsultiere deinen Arzt/deine Ärztin. Mendicra haftet nicht für folgende Empfehlungen:

 

Vorweg möchte ich sagen, das blaue Flecken eine äusserliche Gewalteinwirkung sind! Deshalb kann es meiner Meinung nach NICHT NORMAL sein! Solltest du also blaue Flecken vom Hooping kriegen, so kann es daran liegen, dass du einen zu schweren Hoop benutzt (1kg und mehr). Oder du hast das Training ganz einfach übertrieben - was bei allem Spass und deiner Motivation manchmal sehr verständlich ist. Trotzdem solltest du auf deinen Körper hören und ihn schonen. Bitte pausiere also das Training, bis die blauen Flecken weg sind. 
Starte dein Training mit wenigen Minuten am Tag und baue dann langsam auf. Genauso ratsam ist es, erst mit einem leichteren Hoop zu trainineren, bis du genug Muskeln aufgebaut hast und dann kannst du das Gewicht immer noch auf über 1kg steigern. Aber bitte schonend und langsam.
Es gibt definitiv noch keine Studien darüber, welche Langzeitschäden zu schwere Hoops verursachen können. Man bedenkte, dass beim Hooping nicht nur das Gewicht des Hoops, sondern auch die dazugehörige Schwerkraft auf deine Organe einprallt.

Hooping ist gesund und fördert die Gesundheit, wenn du jedoch an Krankheiten an den Nieren oder Leber leidest, Blutgerinnungsstörungen oder Probleme mit der Bandscheibe hast, informiere dich vor dem ersten Training bei derniem Arzt.

 

Hoopen für Schwangere oder zur Rückbildung nach der Geburt:
Falls du eine totale Anfängerin bist, rate ich dir vom Start ins Hooping während der Schwangerschaft ab! Wenn du jedoch schon regelmässig und seit längerem hoopst, ist es eigentlich kein Problem.

Sanftes hoopen mit einem großen, leichten Reifen ist für schwangere Frauen gut. Das Becken und die Hüften entspannen sich und der untere Rücken wird entlastet. Ein leichts Ganzkörpertraining verbunden mit Tanz, bringt wohlbefinden, denn Sport ist in der Schwangerschaft unbedingt anzuraten. Besprich dich bei unsicherheit mit deinem Arzt /deiner Ärztin oder deiner Hebamme.

Zur Rückbildung nach der Geburt eignet sich das Hoopen perfekt. Denn der Rücken wird gestärkt, der Bauch wird viel schneller wieder flach und das Training macht einfach viel Spass!
Warte jedoch nach einer natürlichen Geburt mindestens 3 Monate und die vollständige Rückbildung ab. Nach einem Kaiserschnitt empfehle ich ein halbes Jahr und die vollständige Rückbildung  abzuwarten.


Diät und richtige Ernährung

Auch für diese empfehlungen haftet Mendicra nicht!
Für eine auf dich abgestimmte richtige Ernährung, kontaktiere bitte deinen Arzt oder Ernährungsberater!

Hooping kann dir definitiv helfen, Kilos zu verlieren und deinen Körper wieder in Schwung zu bringen, jedoch ist eine ausgewogenen Ernährung essetiell wichtig!

1. Fettreduktion
Fett ist sicherlich lebensnotwendig, doch spielt das Fett als größte Energiereserve unseres Körpers heute nicht mehr die Rolle, die in den Hungerzeiten der Evolution das Überleben sicherten. Im Gegenteil: die heute fast überall vorkommenden Fette sind oft in Kombination mit leeren Kohlenhydraten die Hauptursache von Übergewicht und Fettleibigkeit. 
Tierische Fette – pflanzliche Fette
Wir müssen allerdings unterscheiden zwischen tierischen Fetten und pflanzlichen Fetten. Unser Körper zerlegt tierische und pflanzliche Fette in Fettsäuren. Doch dabei gibt es einen entscheidenden Unterschied: die pflanzlichen Fettsäuren sind essentiell, d.h. der Körper kann sie nicht selbstständig herstellen, sodass wir sie unserem Körper zur vollständigen und ausgewogenen Ernährung zuführen müssen. Mittlerweile weiß man, dass die essentiellen Fettsäuren Omega 3 und Omega 6 das Immunsystem stärken und einen optimalen Schutz für unser Gewebe darstellen.
Im Gegensatz dazu sind Fettsäuren aus tierischen Fetten nicht-essentiell, was heißt, unser Körper kann sie selbst herstellen. Das tut er auch jedes Mal, wenn wir zu viele leere Kohlenhydrate zu uns nehmen, dann baut unser Stoffwechsel die überschüssigen Kohlenhydrate in Fett als Energiespeicher um. Die ist übrigens der Grund dafür ist, dass eine „Low-Fat“-Gesellschaft wie die USA trotzdem im Durchschnitt viel zu übergewichtig ist. Außerdem – und das wissen wir schon längst, enthalten tierische Fett Cholesterin, welches die Hauptursache beim Herzinfarkt darstellt.
Für eine ausgewogene Ernährung heißt es also zuerst einmal tierische Fette reduzieren.

2. Obst und Gemüse

Vermehrter Anteil an Rohkost vor allem im Bereich der Zwischenmahlzeiten und Snacks.
Weg von Butter-Brezeln, Salamisandwiches, Kuchen, oder gar Süßigkeiten. Dafür Zwischenmahlzeiten aus Obstsalat, Salate oder einfach mal Apfel und Bananen.
Vorteil: Versorgung mit Energie über Fruchtzucker, der deutlich gesunder ist als Traubenzucker und den Insulinspiegel nicht derart schnell in die Höhe treibt, zudem bietet Obst eine kaum überschaubare Menge an Vitalstoffen, Mineralien und Vitaminen
Allein in einem Apfel sind über 200 solcher Substanzen enthalten. Diese sind wichtig für unseren Organismus, weil sie

  • Energie liefern
  • Den Fettstoffwechsel anfeuern/das Fett zum Schmelzen bringen
  • Unser Immunsystem stärken
  • Uns allgemein vitaler, widerstandsfähiger und leistungsfähiger machen.

Mittlerweile können in fast allen Städten an den Bio-Bars recht günstig Obst, bereits fertige Obstsalate, Froops oder Smoothies, die man meist sogar noch mit den Früchten der eigenen Wahl selbst zusammenstellen kann, erworben werden.
Achte jedoch darauf, dass den Getränken nicht zusätzlicher Zucker zugeführt wurde!
3. 
Höherer Anteil an Proteinen

Viele vergessen: Proteine sind in den wenigsten Fällen ausschließlich in Fleisch und tierischen Produkten vorhanden, sondern finden sich ebenfalls reichlich in Milch und Milchprodukten, in Hülsenfrüchten, die wahre Proteinbomben sind und ebenfalls in Vollkorn und Vollkornprodukten.

Eines muss bei der Proteinzufuhr bedacht werden: die Produkte sollten an sich möglichst wenig Fett enthalten und sollten auf keinen Fall mit anderen fetten Speisen kombiniert werden.

Selbstverständlich darf eine ausgewogene und richtig dosierte Anzahl an Vitamine, Mineralien und Vitalstoffe nicht fehlen.

Kombiniere eine ausgewogene Ernährung mit meinen Hula Hoops und nur dadurch, kannst du etwas effektiv an deinen Essgewohnheiten und deinem Körper ändern. Probier es selbst aus und entdecke ein völlig neues Körpergefühl!

 Merke:
  • Vermeiden von Fast-Food
  • Reduzieren von leeren Kohlehydraten
  • Fettarme Kost

Stattdessen:

  • Salate
  • Obstsalate
  • Obst und Gemüse in jeder Form, best: Rohkost, Froops, Smoothies

 


Häufig gestellte Fragen

  • Wie oft soll ich trainieren?
    Ich habe schon viele verschiedenen Tipps gehört und glaube es gibt da kein "Richtig". Richtig finde ich auf seinen Körper zu hören.
    Für Anfänger empfehle ich das Training sanft mit vielelicht 2-5 Minuten im Tag zu beginnen und die Zeit dann langsam zu steigern. Ich denke, wer allgemein 2-3 mal die Woche Sport macht ist gut unterwegs. Wer jedoch jeden Tag trainieren will, der schadet sich sicher nicht. Ich persönlich finde ein Training von 20 - 30 Minuten optimal.
  • Wie schnell kann ich Erfolge sehen?
    Das hängt ganz von dir ab: Wie oft du trainierst, deine Körperkonstitution, wie deine Ernährung und der Lebensstil ist..
    Ein Hula Hoop ist kein Zaubermittel, mit ihm zu trainieren macht jedoch extrem Spass und man merkt in dem Moment Spass oft gar nicht, wie viel man schon geleistet hat.

  • Sind Schmerzen während und nach dem Training normal?
    Meiner Meinung nach definitiv NEIN!
    Wer Schmerzen hat soll pausieren bis sich der Körper wieder beruhigt hat.
    Oft kommen die Schmerzen von einem zu schweren Hoop, von Übertreiben des Trainings, von einer falschen Körperhaltung und oder falschen Bewegung.
  • Blaue Flecken! Was nun?
    Blaue Flecken sind eine äusserliche Gewalteinwirkung! Deshalb kann es meiner Meinung nach NICHT NORMAL sein! Solltest du also blaue Flecken vom Hooping kriegen, so kann es daran liegen, dass du einen zu schweren Hop benutzt (1kg und mehr). Oder du hast das Training ganz einfach übertrieben - was bei allem Spass und deiner Motivation manchmal sehr verständlich ist. Trotzdem solltest du auf deinen Körper hören und ihn schonen. Bitte pausiere also das Training, bis die blauen Flecken verheilt sind. 
    Starte dein Training mit wenigen Minuten am Tag und baue dann langsam auf. Genauso ratsam ist es, erst mit einem leichteren Hoop zu trainineren, bis du genug Muskeln aufgebaut hast und dann kannst du das Gewicht immer noch auf über 1kg steigern. Aber bitte schonend und langsam.
    Es gibt definitiv noch keine Studien darüber, welche Langzeitschäden zu schwere Hoops verursachen können. Man bedenkte, dass beim Hooping nicht nur das Gewicht des Hoops, sondern auch die dazugehörige Schwerkraft auf deine Organe einprallt.
  • Worauf muss ich beim Training achten?
  • Richtige Körperhaltung: Beine schrittweit auseinander setzen, die Knie leicht gebeugt halten, einen geraden Rücken, Brust raus und die Bauch- sowie Beckenboden-Muskeln anspannen.
  • Immer beide Richtungen trainieren, nicht nur die eine "gute" Seite
  • Der Hoop soll parallel zum Boden laufen
  • Reichlich Flüssigkeit zu dir zu nehmen, um den Kreislauf stabil zu halten
  • Achte bitte auf deine Ernährung um die besten Ergebnisse zu erzielen
  • Wie kann ich den Hoop am sichersten transportieren?
    Meine Hoops sind alle mit einem Travel Verschluss versehen. Du kannst ihn also falten. Am liebsten hat er es jedoch, wenn du ihn so oft als möglich in voller Grösse lässt. Du kannst ihn über die Schulter tragen oder mit Hilfe eines Hopchain transportieren. Bitte quetsche den Hoop nie zwischen verschiedenen Gegenstände (zb wenn du fliegst oder im Auto unterwegs bist) denn er kann sich so leicht deformieren. Am besten legst du ihn zuoberst drauf oder machst ihn an einer Tasche an.
  • Mein Hoop ist nach dem Auseinanderfalten nicht mehr ganz rund. Was mache ich nun?
    Da das Polypro, HDPE und PE Material sehr flexibel ist, kannst du den Hoop selber wieder zurecht biegen. Sollte dies einmal nicht genügen, kannst du mit einem Heissluft-Föhn nachhelfen. Erwärme das Material vor dem zurechtbiegen. Auch eine Möglichkeit ist es, ihn für ein paar Tage flach auf den Boden zu legen, damit er wieder "ebbe" wird und ein paar Tage an einem Haken aufhängen, damit er wieder in seine runde Form kommen kann. Wenn du ein extremes "Ei" hast, kannst du auch ein Gewicht an den Hoop hängen, um ihn etwas in die richtige Richtung zu ziehen.

FÜR WEITERE FRAGEN SCHREIB MIR EINFACH:


Geschichte des Hoop-Dance

1000 V. CHR. spielen ägyptische Kinder mit grossen Reifen aus getrockneten Weinreben und harten Gräsern.
500 V. CHR. trainieren und spielen griechische Knaben mit einem Trochus genannten Bronzereifen.

14. JH. Heiler vom Stamm Lakota (für die der Reifen den Kreislauf des Lebens symbolisiert) entwickeln rituelle Reifentänze, um das Gleichgewicht und die Harmonie auf der Welt wiederherzustellen.
AUSGEHENDES 15. JH. Vor Ostern tanzen in Frankreichmit Blumenkränzen geschmückte Mädchen in Holzreifen.
FRÜHES 18. JH. In England wird das Spiel mit dem Reifen zum Trend. Kinder lassen Holzreifen mit einem Stock über den Boden rollen oder bewegen ihn um die Hüfte.
AUSGEHENDES 18. JH. Britische Matrosen fahren nach Hawaii und entdecken Gemeinsamkeiten mit den Hulatänzen. Sie fügen dem "Hoop" die Vorsilbe "Hula" hinzu.
1940ER/50ER In australischen Schulen kommen Binsenreifen zum Einsatz, die Kinder um Hüften, Knie und Arme bewegen.
1958 stellen Richard Knerr und Arthur Melin einen Reifen aus Plastik her. In nur vier Monaten verkaufen sich 25 Millionen Hula Hoop Reifen. 1959 wird die 100-Millionen Marke erreicht.
1960ER bauen Zirkusakrobaten gleich mehrere Reifen in ihre Darbietungen ein.
1990ER
 String Cheese Incient werfen Reifen ihrem Publikum zu. Somit wurde der Grundstein der Wiedergeburt des Hula Hoops im neuen Jahrtausend gelegt.
1994 Der Film Hudsucker - Der grosse Sprung der Brüder Ethan und Joel Coen erzählt die fiktive Geschichte der Erfindung des Plastikreifens.
UM 2000 Im cirque du Soleil verwenden Akrobaten eine Vielzahl an Reifen für ihre Kunststücke.
APRIL 2003 Hooping.org, die weltweit erste 
Internetpräsenz, in der sich alles nur um Hula-Hoop dreht, erobert das Netz.
2005 Dreht Scissor Sisters ein Video mit Hoop-Tänzern.

2006 Entwickelt Jonathan Baxter ein revolutionäres Repertoire an Techniken, die Pausen und Richtungswechsel verwenden, um die Fliessende Bewegung zu unterbrechen und dadurch hervorzuheben.
2007-2009 Verschiedene Stars wie Beyonce, Carmen Electra, Gwyneth Paltrow und Michelle Obama outen sich als Hooper.
2008 & 2009 Bekannte amerikanische Medien küren Hoppdance zu den aktuell angesagtesten Fitnesstrends.

 

HEUTE
Ist Hoopdance nicht mehr nur ein Sport mit dem man ein Ganzkörpertraining und ein sensationelles Workout absolviert. Es ist vielmehr eine Lebenseinstellung, eine Geisteshaltung und eine Art Reise zu sich selbst.